Religionszugehörigkeit der Gesamtbevölkerung

Religionszugehörigkeit der Gesamtbevölkerung

Logo Statistik Austria
Logo Statistik Austria
Religionszugehörigkeit der Gesamtbevölkerung 2021 und Trends der letzten Jahrzehnte

ACHTUNG: der Zutritt zu den Räumlichkeiten der Statistik Austria ist für externe Personen nur mit gültigem PCR-Test möglich!

Zum Inhalt:

Informationen zur Religionszugehörigkeit für die Gesamtbevölkerung liegen aus den in der Regel alle zehn Jahre durchgeführten Volkszählungen bis einschließlich 2001 als Selbstangabe der Zensiten vor. Seit der Umstellung der Volkszählungen auf registerbasierte Erhebung wird dieses Merkmal im Rahmen des Zensus nicht mehr erhoben. 2021 führte Statistik Austria im Auftrag des Bundeskanzleramtes eine freiwillige Befragung im Rahmen der Mikrozensus-Arbeitskräfteerhebung über "Religionszugehörigkeit der Bevölkerung in Privathaushalten" durch, welche nach Zuschätzung der Religionszugehörigkeit der Anstaltsbevölkerung die vorhandene Zeitreihe für die Gesamtbevölkerung ergänzt.

Im Vortrag werden sowohl die Fragestellungen, Definitionen, Erhebungs- und Aufarbeitungsmethoden als auch die Vergleichbarkeit mit den Volkszählungsdaten und die daraus resultierenden Trends seit 1951 behandelt. Regionale Unterschiede können für die großen Religionsgemeinschaften ab 1951 abgebildet werden. Zusätzlich ermöglichen die Erhebungsergebnisse 2021, die in Österreich anerkannten Religionsgemeinschaften für die Bevölkerung in Privathaushalten ab 16 Jahren nach soziodemographischen Merkmalen zu analysieren.

Zur Vortragenden:

Mag. Jeannette Klimont studierte Statistik an der Universität Wien und ist stellvertretende Bereichsleiterin für Demographie und Gesundheit in der Direktion Bevölkerung der Statistik Austria.
06.12.2022 - 06.12.2022
Statistik Austria
Guglgasse 13
1110 Wien

Views: 12

Dr. Andreas Gradert

Andreas Gradert studierte Theologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Psychologie an der University of Liverpool, Wirtschaftswissenschaften am MIT und Mediation am Wifi Salzburg und bei Lis Ripke.

Seit 2022 Präsident des Humanistischen Verbandes Österreich, früher im Präsidium Lebenshilfe Salzburg, nun im Präsidium Die Konfessionsfreien | Atheisten Österreich | giordano bruno stiftung Österreich, aktiv in der EU Fundamental Rights Agency | GWUP | Effektive Altruisten und verschiedenen Menschenrechtsorganisationen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.