Lesung und Diskussion mit Anna Schneider

Lesung und Diskussion mit Anna Schneider

„Freiheit beginnt beim Ich“

Am Freitag diskutiert die Materie Redaktion mit der Autorin Anna Schneider über ihr Buch und ihren Freiheitsbegriff. Und du bist herzlich eingeladen!

Anna Schneider

Schneider – sie bezeichnet sich selbst als „brutalliberal“ – schreibt in der deutschen Zeitung Die Welt regelmäßig Kommentare zu Themen wie Cancel Culture, Identitätspolitik oder ihrem Verständnis von Liberalismus. Diese Themen greift sie auch in ihrem Buch „Freiheit beginnt beim Ich: Liebeserklärung an den Liberalismus“ auf.

Am 10.11.2023 liest Anna Schneider im Depot (Breite Gasse 3, 1070 Wien) aus ihrem Buch und diskutiert anschließend mit Stefan Schett und Niko Alm. Der Eintritt ist frei.

Zur Einstimmung empfehlen wir dir noch den Materie-Podcast: In der Folge „Die Brutalliberale“ hörst du mehr von Anna Schneider.

Für alle, die sich unter event@materie.at anmelden, gibt es ein Gratis-Getränk an der Bar.

Materie Logo
10.11.2023 - 10.11.2023
Depot
Breite Gasse 3
1070 Wien

Views: 3

Dr. Andreas Gradert

Andreas Gradert studierte Theologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Psychologie an der University of Liverpool, Wirtschaftswissenschaften am MIT und Mediation am Wifi Salzburg und bei Lis Ripke.

Seit 2022 Präsident des Humanistischen Verbandes Österreich, früher im Präsidium Lebenshilfe Salzburg, nun im Präsidium Die Konfessionsfreien | Atheisten Österreich | giordano bruno stiftung Österreich, aktiv in der EU Fundamental Rights Agency | GWUP | Effektive Altruisten und verschiedenen Menschenrechtsorganisationen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.