Critical Thinking Social Empowerment Foundation

In den letzten zwei jahren haben wir einen großen Wert auf die internationale Vernetzung des HVÖ mit anderen Mitgliederorganisationen der humanists international gelegt.

Leo Igwe von der Critical Thinking Social Empowerment Foundation berichtet über die Aktivitäten des letzten Jahres und die Hilfe, die er von der AHA, der Allianz vun Humanisten, Atheisten und Agnostiker zu Lëtzebuerg, erhalten hat.


Wir möchten einen kurzen Text mit Ihnen teilen, den uns Leo Igwe geschickt hat, um über die Aktivitäten seiner Critical Thinking Social Empowerment Foundation zu berichten. Wir sind sehr froh, dass wir Leo’s Arbeit in Nigeria unterstützen können und freuen uns zu lesen, was er mit unserem finanziellen Beitrag erreicht hat:

Allianz vun Humanisten, Atheisten und Agnostiker zu Lëtzebuerg

Vielen Dank an AHA Luxemburg für die Spende von 475€ im Mai 2023 zur Unterstützung unserer Aktivitäten bei der Critical Thinking Social Empowerment Foundation. Dieser Bericht zeigt, wie Ihre Spende der Stiftung geholfen hat.

©critthink.africa
©critthink.africa

Unser Auftrag

Die Critical Thinking Social Empowerment Foundation arbeitet und engagiert sich für die Förderung kritischen Denkens in Schulen und in der Gesellschaft. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Förderung der Vermittlung von kritischem Denken in Schulen. Zu diesem Zweck organisiert die Stiftung Workshops für Lehrer und Schüler, leitet Kurse zum kritischen Denken an Schulen, richtet Denklabore ein usw. Seit 2023 haben wir Folgendes erreicht:

  • Website

    Zur Unterstützung ihres Ziels, kritisches Denken zu fördern, hat die Stiftung eine Website eingerichtet, auf der sie ihre Aktivitäten und Programme vorstellt. Wir zahlen jährlich 233,87 Dollar für die Wartung der Website. Die Website befindet sich noch im Aufbau und enthält einige Informationen über unsere Programme und Aktivitäten. Zwei Freiwillige, eine aus Dänemark und eine aus Nigeria, helfen bei der Pflege der Website.
  • Herstellung von Materialien zum kritischen Denken

    Die Stiftung produziert Unterrichtsmaterialien zum kritischen Denken. Diese Lernmaterialien sollen kritisches Denken auf spielerische und unterhaltsame Weise vermitteln. Dazu gehören Schaubilder und Flyer (siehe Anhang). Seit 2023 hat die Stiftung 2.000 Schautafeln und 200 Flyer produziert. Diese Poster und Flyer wurden bei den Fortbildungen in Lagos und Owerri eingesetzt.
  • Lehrerfortbildungen

    Wir führten zwei Lehrerfortbildungen in Lagos im Südwesten Nigerias und in Owerri im Südosten Nigerias durch. In Lagos nahmen etwa hundert Lehrer an dem physischen Training teil. Zuvor hatte ein virtuelles Training für das Relentless Teachers Network stattgefunden. Die Stiftung wurde zum Seminar “Back to School” der katholischen Schulbehörde von Owerri eingeladen. Ich leitete eine Podiumsdiskussion zum Thema “Kritisches Denken für Lehrer”.

Wachstum und Nachhaltigkeit

Das Interesse an kritischem Denken wächst. Viele Schulen haben ihr Interesse bekundet, ihre Lehrer zu schulen und die Programme auf ihre Schüler auszuweiten. Wir setzen uns bei den staatlichen Schulbehörden dafür ein, dass kritisches Denken als Unterrichtsfach anerkannt und zugelassen wird. Aber das wird noch einige Zeit und Mühe kosten. In der Zwischenzeit trägt die Stiftung die Kosten für die Ausbildung der Lehrer und die Einführung des Programms in den Schulen. Wir suchen nach Möglichkeiten, die Kosten mit anderen Interessierten zu teilen. Wir würden uns freuen, wenn die AHA Luxemburg unser Projekt zur Förderung des kritischen Denkens in der Region weiterhin unterstützen würde.

Mit freundlichen Grüßen

Leo Igwe, Gründer
Critical Thinking Social Empowerment Stiftung, Nigeria


Danke an Bob und das Team, und danke an Leo, wir wünschen ihm viel Erfolg.

Views: 25

Bitte teilen:

Dr. Andreas Gradert

Andreas Gradert studierte Theologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Psychologie an der University of Liverpool, Wirtschaftswissenschaften am MIT und Mediation am Wifi Salzburg und bei Lis Ripke.

Seit 2022 Präsident des Humanistischen Verbandes Österreich, seit 2024 auch der giordano bruno stiftung Österreich, früher im Präsidium der Lebenshilfe Salzburg, jetzt im Präsidium der Atheisten Österreich , aktiv im Zentralrat der Konfessionsfreien | EU Fundamental Rights Agency | Skeptiker | Effektive Altruisten und diversen Menschenrechtsorganisationen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.